zaterdag, 21 april 2018   Uw klantgegevens  |  Inhoud winkelwagen  |  Afrekenen   
WINKELWAGEN Kijk hier voor meer...
Uw winkelwagen
is leeg
CATEGORIEËN
SNEL ZOEKEN

 
Gebruik trefwoorden om een artikel te vinden.
Uitgebreid zoeken
AANBIEDING VAN DE WEEK
The Chess Attacker's Handbook
The Chess Attacker's Handbook
EUR21.50
EUR12.90
NIEUWE PRODUKTEN Kijk hier voor meer...
The Schliemann Defence: Move by Move
The Schliemann Defence: Move by Move
EUR24.95
AANBIEDINGEN Kijk hier voor meer...
The Hedgehog
The Hedgehog
EUR22.95
EUR16.07
INFORMATIE
  Schaaklessen
  Wie zijn wij
  Privacy verklaring
  Links
  Algemene voorwaarden
  Verzendkosten + Betalingen
  Contactgegevens
RECENSIES________Kijk hier voor meer...
» Home » BOEKEN » Partijverzamelingen en biografie » Partijverzameling Duits » 9783959200691
Géza Maróczy - Leben und Lehren

Prijs:  EUR19.80 

Publisher: Joachim Beyer Verlag, 2018, Pages: 176, Paperback

"Reihe: "Meilensteine des Schach" Band 14"

Wenn es in der Schachwelt – wie in anderen Bereichen des Lebens – neben den 'leuchtenden Stars' so etwas gibt wie 'graue Eminenzen', so gehörte der Ungar Géza Maróczy zweifellos der zweiten Kategorie an. Womit – um Missverständnissen vorzubeugen – nicht etwa gemeint ist, dass er ein zweitklassiger Spieler war.

Denn immerhin erreichte er zu seiner besten Zeit etliche Siege und Spitzenplatzierungen bei den stärksten Turnieren – z.B. den 2.Platz in Nürnberg 1896 – zwar hinter Lasker, jedoch vor Tarrasch, Pillsbury, Janowski und Steinitz; den 1. Platz in Ostende 1905 vor Janowski und Tarrasch; den geteilten 1. Platz in Barmen 1905 gemeinsam mit Janowski vor Marshall usw.

Und so ist es kein Wunder, dass er neben Siegbert Tarrasch als würdigster Herausforderer des gelegentlich wankenden Weltmeisters Emmanuel Lasker gehandelt wurde. Dass es jedoch nie zu einem Weltmeisterschaftskampf kam, lag vor allem daran, dass Maróczy – im Gegensatz zu Lasker – berufstätig war und nur seinen spärlichen Urlaub zum Schachspielen nutzen konnte.

Seine geringere Bekanntheit lag womöglich an seinem Stil, der nicht auf Glanz und Gloria ausgerichtet war, sondern auf positionelle Präzision und geschliffene Endspielführung – eine Definition, die interessanterweise in heutiger Zeit dem Stil von keinem Geringeren als dem amtierenden 'Super-Weltmeister' Magnus Carlsen zugeordnet werden könnte.

Wie auch immer gelingt es dem Autor ganz vortrefflich, uns Géza Maróczy näherzubringen, und zwar nicht allein den Schachspieler und -lehrer, sondern vor allem auch den Menschen.

Dit artikel is op maandag, 26 maart 2018 toegevoegd.
Terug
Aantal:

Copyright © 2018 Schaakboeken verzendhuis De Beste Zet
Powered by Schakeri