EUR16.00

Der Schachkalender ist ein handliches Buch mit festem Einband, Fadenbindung und Lesebändchen. Er bietet viel Lesestoff, ist aber auch für den praktischen Gebrauch gedacht und bietet Raum für Eintragungen.

Der Schachkalender kann auf eine lange Tradition zurückblicken, er erscheint im 38. Jahrgang. Vielen Liebhabern des königlichen Spiels ist er ein unentbehrlicher Jahresbegleiter.

Auf 200 Seiten im Kalendarium bietet er viele Original-Beiträge von namhaften Autoren. Daneben findet sich Woche für Woche viel Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Schach. Diagramme mit Schachaufgaben und zahlreiche farbige Abbildungen sorgen für kurzweilige Abwechslung und optische Auflockerung. Der Anhang besteht aus ca. 80 Seiten mit Übersichten zum aktuellen Schachgeschehen (Ranglisten, Ligen, Adressen, Termine, Statistiken u.v.m.).

Inhaltsverzeichnis

  • „Wie eine Scheidung“ - ChessBase-Interview mit Rustam Kasimdschanow 16–20
  • Mein Schachjahr 2021 (Dirk Poldauf) 21–29
  • Wer bin ich? - Kalenderrätsel 42–43
  • In Zeitnot Druck auf der Blase aushalten (Hartmut Metz) 43
  • Braucht man überhaupt die Rochade? (Hajo Hecht) 54–61
  • Launiger Toast in Wesselburen (Gerhard Drebes) 72–73
  • Nimm nur alles mit! (Jürgen Nickel) 73–77
  • Warten auf ... oder die Leiden eines Schachspielers (Frank Hänjes) 90–92
  • Schwarzes Licht aus Krakau (Bernd-Peter Lange) 93–107
  • Der Fernschach-Weltmeister, der seine Analysen nie aufschrieb (Fritz Baumbach) 122–123
  • Er läuft und läuft und läuft (Arno Nickel) 134–139
  • Vom Unentschieden (Robert Hübner) 152–155
  • Alles andere als furchterregend (Hartmut Metz) 164–165
  • Ein praktischer Rath (Ignaz Kolisch) 165–171
  • In eigener Sache (Arno Nickel) 180–181
  • Anhang mit Lösungen und verschiedenen Info-Rubriken 182–272

 

Acrobat ReaderExcerpt

Schachkalender 2022


Auteur / Author: Arno Nickel
Pagina's / Pages: 272
Uitgever / Publisher: Edition Marco
Jaar / Year: 2021
Type: Kalender